Dean & David - Vortrag Entrepreneurship LMU: 11 Tipps zur Gründung

Vor mittlerweile etwas längerer Zeit habe ich diesen Blogbeitrag geschrieben, aber nicht veröffentlicht. Jetzt möchte ich ihn mit Euch teilen.

Im Juni fand ein spannender Vortrag an der Ludwig-Maximilian-Universität München statt. David Baumgartner, Gründer der Salatbar Dean&David, sprach über seine Tipps zur Unternehmensgründung. Diese möchte ich mit Euch teilen.

Ganz locker und ohne Powerpoint-Folien erzählte David von seinem Lebenslauf, von einem eher chaotischen Werdegang, von abgebrochenen Studiengängen und Nebenjobs in Bars bis hin zum erfolgreichen Unternehmensaufbau mit mittlerweile über 70 Läden in fünf Ländern.

 

Im Zuge seiner charismatischen Art des Story-Tellings vermittelte David einige wertvolle Tipps zur Start-Up-Gründung, die ich mit Euch teilen möchte:

#Tipp 1: Reisen bildet

David liebt das Reisen. Auf seinen zahlreichen Reisen bereits während des Studiums (in den Semesterferien versteht sich), lernte er viele unterschiedliche Kulturen kennen und saugte Eindrücke auf. "Diese Erlebnisse inspirierten und inspirieren mich immer wieder neue Ideen in das Dean&David Konzept aufzunehmen. Deshalb mein erster Tipp: Reisen bildet!"

#Tipp 2: Lage

Wollt Ihr gründen, dann rät David als oberste Priorität auf die Lage Eures „Geschäftes“ zu achten. Ein gutes Konzept in schlechter Lage bringt einfach nichts. Auch David musste bereits einen Laden schließen, da die Lage im Einkaufszentrum einfach nicht passte.

 

#Tipp 3: Kontakte

„Pflegt Eure Kontakte und erinnert Euch an frühere Kontakte!“ - betont David mit einem Lächeln im Gesicht. Ohne seinen Kontakt zu einem früheren Chef aus Zeiten als Barkeeper in München hätte er den Laden in der Schellingstraße (sehr bekannt in München) ganz sicher nicht bekommen. Euer Netzwerk unterstützt Euch.

Auch mir sagte eine Kollegin zum Abschied von BMW, sie wünsche mir vor allem Menschen, die mich mit viel Herz und Unterstützung auf meinem Weg begleiten.

 

#Tipp 4: Finanzen & Fördergelder

Ein einfaches Förderdarlehen der KfW ist für den Anfang perfekt. Geht zur Sparkasse und lasst Euch hinsichtlich Förderhilfen für Existenzgründer beraten. Zu den Zeiten zu denen ich gründete gab es die Funding-Geschichten für Start-Ups noch nicht.

 

#Tipp 5: Sei Dir für nichts zu schade!

Es ist wichtig sein Geschäft von Grund auf zu verstehen und sich für keine Arbeit zu schade zu sein. Ob „Kassensystem beherrschen“, „Gerichte zubereiten“ oder den Boden wischen - Du musst Deinen Laden und die Aufgaben im Laden von Grund auf kennen bzw. wenn notwendig tun. David spricht von einer Zeit in der er täglich von 6 bis 21 Uhr in seinem ersten Laden in der Schellingstraße stand. "Es gibt Zeiten, in denen man eben hart arbeiten muss." 

 

#Tipp 6: Partnerschaften genau regeln

Wenn man sich länger kennt, neigt man oft dazu, Dinge für selbstverständlich anzusehen oder Verantwortungen wegen der Freundschaft nicht konkret festzuhalten. David kann aus Erfahrung sagen, dass es äußerst wichtig ist, Kooperationen und Partnerschaften mit Geschäftspartnern genau zu definieren, um die zukünftige Zusammenarbeit erfolgreich und effizient zu gestalten.

 

#Tipp 7: Fokus

Ob hinsichtlich der Auswahl von Produkten, dem Aufgreifen von Projekten oder Ideen für Neues rät David sich auf ein paar wenige Dinge zu fokussieren. „Macht lieber eine Sache richtig, als Vieles nur halb.“, sagt David mit voller Überzeugung.

 

#Tipp 8: Einfachheit

Kunden lieben es einfach - das steht fest. Extrem wichtig für Deinen Erfolg ist es laut David, seine Kunden nicht mit Produkten, die er nicht kennt, zu überfordern. „Wir hatten in den letzten Jahren immer wieder Produkte angeboten, die in Deutschland unbekannt waren. Meistens mussten wir diese wieder aus dem Sortiment nehmen, weil sie einfach nicht liefen.“, sagt David.

 

#Tipp 9: Zeitpunkt & Umgebung

Es ist nicht immer wichtig der Erste zu sein - Zeitpunkt und Umgebung bestimmen maßgeblich, ob Dein Konzept erfolgreich ist. Auch hier plaudert David ein bisschen aus dem Nähkästchen: „Ich war nicht der erste mit einem Salat-Bar-Konzept in München, allerdings war der Markt zu dem Zeitpunkt, als ich startete, reif für diese Idee."

 

#Tipp 10: Gute Leute

„Faulheit denkt scharf!“, wirft David in den Vorlesungssaal und lacht. „Ich bin und war schon immer etwas "faul". Genau aus diesem Grund habe ich mir immer gute Leute gesucht." Auch meiner Meinung nach ist das ein sehr wichtiger Tipp. Wer mit Leuten zusammenarbeitet, die Mitdenken und das, was sie tun mit voller Leidenschaft tun, ist dem Erfolg automatisch "auf den Fersen“. 😃

 

#Tipp 11: Mitarbeiter führen

Sobald Mitarbeiter eingestellt werden muss man als Chef lernen ihnen zu Vertrauen und Verantwortung abzugeben. „Manchemal leichter gesagt, als getan.“ David empfiehlt hier seinen Mitarbeitern vollstes Vertrauen zu schenken und loszulassen. Wenn man die richtigen Personen eingestellt hat, denken diese mit und werden gute Ergebnisse liefern.

 

#letzter Tipp von Miriam: Sei und kommuniziere authentisch

David hat einen wichtigen Satz gesagt: „Was macht Dean&David aus? David - das ist die Antwort.“ David hat seine Geschichte der Unternehmensgründung wahnsinnig authentisch und charismatisch erzählt. Man hat ihm gerne über eine Stunde volle Aufmerksamkeit geschenkt. 😃 Auf meine Frage hin, wie er mit seinen Mitarbeitern und Partnern kommuniziert,  meinte er per Telefonat oder Mail und dass es immer mehr zur Herausforderung wird, da das Unternehmen und die Mitarbeiteranzahl stetig wächst. Denkt Ihr nicht auch, dass David seine Informationen und Tipps in der heutigen Zeit noch authentischer mit seinen Mitarbeitern teilen könnte? Für einen Charismaten wie ihn ist es ein leichtes z.B. wöchentlich einen Podcast zu drehen und so seine Mitarbeiter auf die Dean&David-Reise mitzunehmen. 

Vielleicht schreibe ich David Baumgartner einfach an und erzähle ihm von meiner Idee der noch stärkeren Dean & David Mitarbeiter-Community.

 

Liebe Grüße und vielen Dank an David Baumgartner für diesen spannenden Vortrag.

 

Eure Miriam

 

Ich freue mich über Kommentare und Feedback

Kommentar schreiben

Kommentare: 0